Im Frühjahr 2019 unternahm der Leistungskurs Pädagogik Q2 von Frau Sanders eine Exkursion zum Amtsgericht Bremen. Dort haben wir an zwei Verhandlungen als Zuschauer teilgenommen. In dem ersten Fall wurde ein heranwachsender Wiederholungstäter des Diebstahls angeklagt und letztlich auch zu Jugendarrest verurteilt. Im zweiten Fall wurde ein Heranwachsender, der erstmalig vor Gericht stand, der gefährlichen Körperverletzung angeklagt. Er kam mit einer Ermahnung davon.

LK Pädagogik 2019
LK Pädagogik 2019

 

 

Schülerstimmen zur Exkursion:

„Am beeindruckendsten fand ich den Kontrast der beiden Fälle, da man genau die beiden idealtypischen Jugendlichen erlebt hat: der eine der immer noch nicht versteht was Sache ist und der, der es bereut.“

„Am beeindruckendsten fand ich, wie die gesamte Gerichtsverhandlung abgelaufen ist und dass die Taten der Jugendlichen so detailliert vorgelesen wurden und sie daraufhin mit sehr direkten Fragen von der Staatsanwältin konfrontiert worden sind.“

„Am beeindruckendsten fand ich, dass man in alle offenen Gerichtsverhandlungen reingucken darf.“

„Am beeindruckendsten fand ich die Richterin, die Zeugenaussagen und den Einfluss den die Jugendgerichtshilfe auf das Urteil hatte. Die Richterin war teilweise strenger als ich gedacht hatte.“

„Am beeindruckendsten fand ich die Weisung, die dem jugendlichen Straftäter erwiesen wurden. Es kam richtig gut zum Ausdruck, wie eine Weisung erteilt wird und dem Straftäter sein Fehlverhalten klargemacht wird. Es bei einer Exkursion so hautnah mitzubekommen hat eine ganz andere Wirkung auf mich gehabt, als es nur in der Theorie im Unterricht zu lesen.“

„Am beeindruckendsten fand ich den Ablauf der Gerichtstermine. Außerdem die Härte der Staatsanwältin und die Höflichkeit der Richterin.“

„Am beeindruckendsten fand ich die Richterin, die durchgehend ruhig geblieben ist, obwohl der Angeklagte offensichtlich gelogen hat in manchen Situationen. Und das die Staatsanwältin nicht lockergelassen hat!“

„Am beeindruckendsten fand ich, wie viel von dem Stoff den wir im Unterricht behandelt hatten tatsächlich während der Verhandlungen auftauchte:“

„Am beeindruckendsten fand ich, dass sowohl die Richterin als auch die Staatsanwältin auf sehr viele verschiedene Aspekte achten müssen um dem Jugendlichen zu helfen und ihn nicht nur zu bestrafen.“

„Am beeindruckendsten fand ich, dass der erste Angeklagte gar nicht interessiert war für das, was ihm gesagt wurde. Man hat nicht wirklich gemerkt, dass er das Ganze ernst genommen hat. Ich kann mir nicht vorstellen da zu sitzen und einfach nur zu warten bis alle mit Reden fertig sind.“

„Am beeindruckendsten fand ich die Staatsanwältin. An der Art, wie sie den Angeklagten in die Enge gedrängt hatte und die richtigen Fragen stellte.“

Kontakt

 

  Walliser Straße 125
  28325 Bremen

☎  +49 (0) 421 361 - 5645 
℻  +49 (0) 421 361 - 59831
✉  502@schulverwaltung.bremen.de